Schulpastoral an der FSN
Schulpastoral an der FSN

Hallo zusammen,

 

die Welt scheint gerade tief und lange Atem zu holen und dabei scheint alles still zu stehen – andere nennen es ein kollektives Burnout – andere eine Auszeit – wieder andere Corona- Ferien. Es erscheint alles so unwirklich – surreal. Eric Johansson zeigt es und in einigen seiner Bilder doch zu deutlich – Weglaufen wollen, dem ganzen aber nicht entkommen.

 

https://abduzeedo.com/surreal-photo-manipulations

 

Wir alle wollen immer höher hinaus, doch kommen wir nicht so weit nach oben, wie wir es uns wünschen – es geht auf und ab. Zurzeit fühlen wir uns aber noch mehr als in einem freien Fall. Hier kann uns unser Glaube auffangen.  Gott hat schon früh erkannt, dass seine Schöpfung sich leicht in Dinge verrennen und von Ihm entfernen kann und so hat er uns seinen Sohn gesendet.

Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. (Joh 14,6)

 

Er zeigt uns den Weg und an ihm kommen wir auch nicht vorbei. Auch er hat in der Welt leiden müssen – und seine Aussage steht bis heute unerschütterlich: „Lasst euch durch nichts erschüttern“. Das fällt zugegebener Maßen in der  jetzigen Zeit schwer – aber wer hat gesagt, dass es immer leicht sein wird?

Gerade jetzt wenn wir uns zurückziehen müssen in unsere Wohnung sind wir nicht aus, sondern in der Welt.

 

https://nemuk.com/blog/was-in-aller-welt-geschieht-hier/the-architect-erik-johansson/

 

Hier hat mich dieses Bild beeindruckt. In und außerhalb zu sein und den Kontakt halten zu wollen – schreiben zu wollen – aber nicht zu wissen wie. Heutzutage doch recht einfach. Kontakt bekommen über Mail, WhatsApp, Instagram, Twitter, Skype … uns stehen die Wege offen. Wir sind nicht aus der Welt, auch wenn wir zum Wohl von uns und unsere Mitmenschen daheim bleiben sollen – wir kurz vor einem Lagerkoller stehen – wir es gemeinsam aushalten und auch gemeinsam gestalten können.

Geben wir den Weltuntergangstheoretikern hier keinen Platz, vertrauen wir auf uns, unsere Mitmenschen. Zeigen wir das die Menschheit eine Gemeinschaft ist, die für und miteinander einstehen kann, auch wenn es für den einzelnen wahrhafte Einschnitte und Beschränkungen bedarf. Heißt das nicht auch Fasten – in der Fastenzeit sich auf sich und die anderen besinnen und auf Gott vertrauen, der uns zusagt: „Ich bin der, ich bin da“. Lassen wir es ihm gleichtun

„Ich bin hier und für dich da.“

Im Kleinen, wenn man seinen Nachbarn mitversorgt und im Großen, wenn man an der Ladenkasse sitzt oder auf der Intensivstation arbeitet.

Lasst uns füreinander da sein, an die Stelle wo wir hingestellt wurden oder uns hinstellen.

Gerne sind wir für Sie und euch da. Falls es Probleme geben sollte und du/Sie einen Gesprächspartner suchen solltet, dann mailt uns einfach.

 

Bleibt behütet bei Tag und in der Nacht.

 

 

 

Einschulungsgottesdienst an für die 5er an der FSN 2019 in der St. Martin´s Kirche Neustadt

 

 

Tage der Orientierung

im Kloster der Schwestern des

Carmels de la paix in Frankreich (Mazille)

für Schüler und Schülerinnen

 

 

Die Tage der Orientierung (TdO) bieten Schülern die Chance über sich selbst, die aktuelle Lebenssituation sowie über Fragen und Ziele des Lebens nachzudenken. Dabei werden Meinungen ausgetauscht, Ansichten diskutiert, Neues wird ausprobiert und erfahren. Bei den angeleiteten Übungen und in den Aktionen lernt man sich  selbst und die Anderen ganz neu kennen. Kreative, sportliche und besinnliche Angebote wechseln im Tagesablauf mit den thematischen Runden.

 

Das Leben teilen die Teilnehmer in einigen Gebetszeiten, bei zwei Arbeitseinheiten und bei den Essenszeiten mit den Schwestern des Carmel. Die Schwestern stellen uns gegen Spende Zimmer, einen Gruppenraum und das Essen zur Verfügung.  An zwei Abenden werden wir zusätzlich den Orden in Taizé besuchen.

 

Natürlich ist auch genügend Zeit, um gemeinsam zu lachen, zu spielen, zu reden oder einfach nur auszuruhen.

 

In diesem Jahr gibt es 15 Plätze.

 

Wir fahren vom 26.05-29.05.2020 in das Kloster nach Marsille.

 

Kosten für Fahrt + Vollpension:  135€ + Spende an die Schwestern

 

Wer möchte sich mit uns auf den Weg machen?

 

Grüße

 

Das Schulpastoralteam

 

S. Wisgott und R. Merkle

Wir waren 2019 mit dabei!!!

Wir waren auf der TdO 2018

Wir waren auf der TdO 2016

Über uns ...

Simone Wisgott

und

Robert Merkle

 

Beauftragte für Schulseelsorge &

Schulpastoral an der Friedensschule in Neustadt

 

E-Mail:

Schulpastoralinfo@web.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedensschule Neustadt